Zum Hauptinhalt springen
Alle KollektionenPlanung in kopplaSequenzen erstellen
Wann macht eine Gewerkesequenz Sinn?
Wann macht eine Gewerkesequenz Sinn?

Hier erfährst du, ob in deinem Fall die Gewerkesequenz sinnvoll anwendbar ist oder nicht.

M
Verfasst von Markus Willner
Vor über einer Woche aktualisiert

In diesem Artikel geht es um die genauen Vorzüge einer Gewerkesequenz und vor allem darum, wann ich sie überhaupt sinnvoll einsetzen kann. Wenn du dir als noch gar nicht sicher bist, ob eine Gewerkesequenz für dein Projekt passt, wird dir dieser Artikel weiterhelfen. Sonst kannst du auch direkt in den Artikel “Wie erstelle ich eine Gewerkesequenz?weiterlesen.

Was ist eine Gewerkesequenz?

Eine Gewerkesequenz ist, ganz vereinfacht gesagt, eine Abfolge von Vorgängen, die einer Ende zu Anfang Beziehung stehen. Das heißt, wenn bspw. wie im Bild der Vorgang “Putz” fertig wird, kann der Vorgang “Estrich” anfangen. Dabei besteht eine Gewerkesequenz aus einzelnen Takten, in welchen sich ein oder mehrere Vorgänge befinden.

Was ist in einer Gewerkesequenz alles möglich?

In einer Gewerkesequenz kannst du Aufgaben anlegen. Was genau Aufgaben sind, kannst du dir gerne in diesem Link dir anschauen.

Sonst kannst du auch mehrere Vorgänge in einen Takt packen. Diese finden dann entweder parallel oder nacheinander statt.

Auch die Länge jedes Vorganges und dadurch auch die jedes Taktes, kannst du beliebig verändern.

Welche Vorteile ergeben sich daraus?

Alle erstellten Vorgänge sind direkt in Abhängigkeit zueinander. Dadurch spart man sich eine Menge Zeit im Vergleich dazu, die Vorgänge einzeln im Kalender zu erstellen und zu verknüpfen.

Außerdem wird jede Gewerkesequenz gespeichert, kann einfach bearbeitet, kopiert und in den Kalender eingefügt werden.

Immer wenn du die Gewerkesequenz bearbeitest, werden automatisch alle Sequenzen die schon im Terminplan stehen, mit angepasst. Zumindest alle Gewerkesequenzen, die du nicht manuell geändert hast.

Manuell geändert heißt beispielsweise, du hast im Arbeitsbereich “Keller” die Gewerkesequenz etwas angepasst, vlt. einen Vorgang gelöscht oder verlängert, da dieser Arbeitsbereich eine Ausnahme darstellt. In diesem Fall wird deine Anpassung natürlich nicht überschrieben.

Wann bringt mir die Gewerkesequenz was?

Brauchst du in einem Arbeitsplan mehrfach die gleiche Abfolge von Vorgängen, wird dir die Gewerkesequenz eine Menge Zeit sparen. Du erstellst nur einmal die Abfolge, musst nur einmal alle Aufgaben hinzufügen und du kannst alle Gewerkesequenzen im Kalender auf einmal ändern.

Statt 50 Vorgänge zu erstellen, Aufgaben für die Vorgänge zuzuweisen und dann alle in Abhängigkeiten zu setzen und das ganze in 20 Arbeitsbereichen, erstellst du einfach eine Gewerkesequenzen und fügst die in wenigen Sekunden in allen Arbeitsbereichen ein. Außerdem kannst du direkt alle Sequenzen im Terminplan auf einmal ändern und anpassen. Eine Gewerkesequenz kann dir also eine riesige Menge an Zeit sparen.

Hat dies Ihre Frage beantwortet?